Senioren (Sakramente)

Seniorin Nikolai


Die Krankenkommunion.

"Ich bin krank und möchte die Kommunion empfangen."

kommunion0024

Jesus wendet sich besonders den Kranken und Schwachen zu. Er will ihnen nahe sein, sie trösten, stärken und aufrichten. Diesem Beispiel folgten seine Jünger und heute seine Kirche. 

So erfüllen die christlichen Gemeinden seit den ersten Tagen den Dienst an den Kranken und Schwachen. Dieser Dienst wird in unserer Gemeinde besonders gerne wahr genommen.

Terminvereinbarung Krankenkommunion 

Nehmen Sie bitte direkt Kontakt zur Pfarrkanzlei auf und vereinbaren Sie einen Termin.

__________________________________________________



Die Krankensalbung.

Der Empfang des Sakramentes der Krankensalbung soll den Kranken in besonderer Weise mit Christus verbinden. 

Dieses Sakrament ist ein Sakrament der Lebenden, es will den Kranken keineswegs vorzeitig dem Tod überantworten. In der Gemeinschaft mit Christus wird der Kranke aber auch das Sterben bestehen, denn der Mensch ist zum Leben bestimmt und nicht zum Tod.

krankensalbung0024
Kirche Katholisch

Stärkung und Trost.

Das Sakrament soll den Kranken stärken, indem es ihn hinein nimmt in das Gebet der Gemeinde und indem Gott dadurch hilft, dass er ihm als der "Heiland" entgegenkommt, ihn auch in seiner Krankheit ernst nimmt und annimmt.

Gegen die Zeit.

Es ist sinnvoll, frühzeitig um die Krankensalbung zu bitten. Denn die Erfahrung zeigt, dass gerade der Empfang dieses Sakramentes den Kranken beruhigt und tröstet. Der Kranke erfährt sich nicht allein gelassen . Das Gebet des Glaubens wird dem Kranken Heil bringen. Keine Schuld soll ihn von Gott trennen. Ja, der Herr, der um das Leiden weiß, weil er selber furchtbar gelitten hat, will ihm ganz nahe sein und ihn aufrichten. 

Wenn jemand länger krank ist, kann das Sakrament, wenn der Gesundheitszustand wieder kritisch wird, wiederholt gespendet werden. 

krankensalbung0030


Eine Bitte:

Die Feier der Krankensalbung kann allein mit dem Kranken, besser aber im kleinen Kreis der Familie am Krankenbett stattfinden.

Terminvereinbarung Krankensalbung 

Bitte vereinbaren Sie direkt im Pfarrbüro einen Termin.


________________________________________________________



(Text und Fotos dieser Seite: Hans-Jörg Karrenbrock )


Pfarrer Mag. Krystian Puszka • pfarrer@nikolai.at  • Telefon +43 (0)676 87426463 • 8505 St. Nikolai i.S. 15 • Austria